Das Projekt Spielfeldschnitte

Pünktlich zur Fußball Europameisterschaft der Männer 2008 konnte man in Filialen einer großen deutschen Bäckereikette ein Kuchenstück erwerben, das sich als Alternative zu Bier in Plastikbechern verstand: ein Sahnetörtchen namens Spielfeldschnitte. Das Projekt Spielfeldschnitte nahm diese Beleidigung, diese Herausforderung und diesen Namen an. Seitdem verstehen wir uns als kreative und humorvolle Begleitung der deutschen Fußballnationalmannschaft und als längst fälligen Beitrag zu einer Frauenfußball-Kultur. Wir bieten nicht nur messerscharfe Analysen zu allen Länderspielen, wir sind die kulturwissenschaftliche Stimme in der Stille des Blätterwaldes, wir sind das Theater, das um den Frauenfußball aufzuführen ist, wir wollen die Welt verändern und schreiben darüber. „My (B)Log has something to tell you.“
(The Log Lady, Twin Peaks)

Donnerstag, 2. Juli 2015

Schnittini: We love Leonie Maier!

  

Eine, die im Halbfinale auf jeden Fall ackerte: Leonie Maier. Die Außenverteidigerin, die auf die Flügel flitzt, ohne dass die Arme sich auch nur merklich zu doll bewegen würden. Sie spielt derzeit für den FC Bayern München und ist eine von denen, die damals mit Sondergenehmigung bis zur B-Jugend mit den Jungs kicken durften. Warum? Weil sie besser war als die meisten B-Jungs. Eat that.

Wir sind im Endspurt und deshalb schnell: runterladen, aus- drucken, -schneiden, aufkleben. Fertig.

Download Leonie Maier



Keine Kommentare:

Kommentar posten